Aktuelles rund um die Mannschaften

Dämpfer für die U17-Juniorinnen

Nach einem überragenden Saisonstart mit fünf Siegen in Serie erhielt die U17 der SGS Essen im sechsten Saisonspiel in der Juniorinnen-Bundesliga West/Südwest einen Dämpfer bei der Borussia aus Mönchengladbach und verlor das Spitzenspiel mit 1:2 (1:0).

Bei sommerlich warmen Temperaturen auf dem Echtrasenplatz am Haus Lütz taten sich die Schönebeckerinnen von Beginn an schwer. Zwar erzielten die Essenerinnen bereits in der 8. Spielminute durch Miray Cin nach Vorarbeit Alida Dzaltur das viel umjubelte 1:0 durch eine schnelle Umschaltaktion und hatten in der Folge ebenfalls durch Nachwuchsspielerin Alida Dzaltur die Chance auf das 2:0, jedoch zeigten die Essenerinnen über den gesamten Spielverlauf nicht das entschlossene und zielstrebige Auftreten der Vorwochen. Auf dem Naturrasen entwickelte sich vor diesem Hintergrund eine umkämpfte und hektische Partie, in der auch Gladbach zu Torchancen kam.

In der zweiten Halbzeit erwischte die SGS einen denkbar ungünstigen Start. Mönchengladbach bekam nach vermeintlichem Foul von Maja Hünnemeyer einen Elfmeter zugesprochen, der in der 47. Spielminute verwandelt wurde. Das Spiel blieb weiterhin körperlich mit vorerst den besseren Torchancen auf Essener Seite, die leider nicht genutzt wurden. Das nicht Nutzen von Chancen rächte sich prompt und das Tor fiel auf der anderen Seite: Gladbach führte mit 2:1 und brachte das Ergebnis in einer intensiven Partie auch über die Zeit.

„Die Niederlage ist äußerst bitter, weil sie so unnötig war. Gladbach hat im Rahmen seiner Möglichkeiten alles abgerufen, aber gegen diese Mannschaft darf man nicht verlieren, wenn man oben mitspielen möchte. Sicherlich spielen da auch der ungewohnte Untergrund und die ein oder andere unglückliche Schiedsrichterentscheidung eine Rolle, aber das darf keine Entschuldigung sein. Wir müssen unser Spiel durchziehen. Das haben wir heute leider nicht geschafft. Jetzt liegt der Fokus auf dem nächsten Wochenende. Hier müssen und werden wir uns wieder ganz anders präsentieren“, so Trainer Fabian Holzmann nach dem Spiel.

SGS Essen U17:
Joana Gutke - Kimberly Oertgen (40. Sophie Neugebauer), Alina Busshuven, Emily Feifarek, Zoe Bader (59. Weronika Rekus), Maja Hünnemeyer, Michelle Sinz (73. Anne Hüwels), Selin Mercan, Jana Barbara, Alida Dzaltur (40. Sina Nowitzki), Miray Cin

© SGS-Bericht

Zurück