Aktuelles rund um die Mannschaften

Enttäuschendes Remis der SGS U20 bei CFR Links

Beim Regionalliga-Aufsteiger CFR Links kam das SGS U20-Perspektivteam von Trainerin Laura Neboli nicht über ein 0:0 hinaus.
Von Beginn an waren die Ruhrstädterinnen das spielbestimmende Team und ließen die Heimmannschaft nicht zur Entfaltung kommen. Bereits in der Anfangsviertelstunde ergaben sich gute Einschussmöglichkeiten, aber zählbares sprang dabei nicht heraus. Die größte Chance der ersten Spielhälfte hatte Naomi Härtling, die aber am Aluminium scheiterte.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich an der Verteilung der Spielanteile nichts, wie schon in den ersten 45 Minuten wurden die wenigen Angriffsversuche der Gastgeberinnen von der Essener Hintermannschaft entschärft, so daß Torhüterin Elisa Strock einen ruhigen Sonntagnachmittag erlebte. Der SGS-Nachwuchs hingegen kam durch Jalila Benahmed, Mandy Reinhardt und Naomi Härtling zu weiteren Torchancen, hatte aber im Abschluss kein Glück.
Mit zunehmender Spielzeit verlor die U20 trotz einer großartigen kämpferischen Einstellung und Leistung immer mehr die spielerische Linie und verzettelte sich in vielen Einzelaktionen. Am Ende stand ein enttäuschendes torloses Remis zu Buche, das für die Heimmannschaft aufgrund einer disziplinierten Kampfleistung nicht unverdient war.

Am kommenden Sonntag, 24.09 kommt es um 15 Uhr an der heimischen Ardelhütte zum Spitzenspiel gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer Warendorfer SU.

SGS Essen U20:
Strock - Kniszewski, Wicker, Coulibaly, Boahen (76. Schneider), Ludwig, Thies (46. Benahmed), Härtling, Noetzel, Grutkamp (68. Gorgyaneh), Reinhard

© SGS-Bericht

Zurück