Aktuelles rund um die Mannschaften

Neuer Kooperationspartner für die SGS-Talente

In den letzten Jahren hat sich neben der technischen Ausbildung der Spielerinnen auch der Baustein Athletik als ein wichtiger Bestandteil im Trainingsalltag herauskristallisiert. Um die Spielerinnen in diesem Bereich bestmöglich zu fördern hat die SGS Essen zu Beginn der Rückrunde eine Kooperation mit dem Tvg Holsterhausen geschlossen. Hierbei sind Pierre Augst und das Team der „Bewegungsbude“ für die Betreuung und Ausbildung der Nachwuchstalente der SGS im Bereich Athletik verantwortlich. Neben dem Mannschaftstraining gibt es auch eine individuelle Betreuung einzelner Spielerinnen, hier findet dann eine Vernetzung mit Toni Frölich und seinem Team vom Orthopädiehaus Luttermann, einem weiteren Kooperationspartner der SGS Essen, statt. In enger Absprache entstehen hier, basierend auf einer Lauf- und Bewegungsanalyse, abgestimmte Trainingsmodule, um die Spielerinnen optimal zu fördern.

„Bewegung zur Existenzsicherung ist zum Glück längst überflüssig geworden. Dadurch büßen wir heutzutage jedoch schnell die Flexibilität unserer Füße, Hüften und Schultern ein, wodurch elementare Bewegungen mit der Zeit verloren gehen.
Mangelnde Beweglichkeit führt zu weniger effizienten Bewegungsmustern, die Schmerzen, eine gesteigerte Verletzungsanfälligkeit und eine verminderte Leistungsfähigkeit hervorrufen.
Um höchstmögliche Fitness und körperliche Gesundheit zu erreichen musst Du daher in der Lage sein Grundbewegungen in der richtigen Körperhaltung auszuführen ohne dabei Deine Wirbelsäule unnatürlich zu belasten. Unser Ansatz setzt an genau diesen Wurzeln an und fördert die Verbesserung der Mobilität, Stabilität und Leistungsfähigkeit. Gewichtsverlust, ein athletischer Körper und Fitness sind unweigerliche Nebeneffekte," lautet die Geschäftsphilosophie des neuen Kooperationspartner aus Essen.

© SGS-Bericht

Zurück