Aktuelles rund um die Mannschaften

Neustart 2018 in der U16

Im Winter hat sich nach einer Umstrukturierungen auf den Trainerstühlen in der U16 ein neues Trainerteam Kaltenmaier/Grumpe gebildet. Im Januar standen für die U16-Mädels Testspiele und Hallenturniere für die 02'er in der U17 und für die 03'er in der U15 an.

Die Hallenturniere waren durchwachsen und lediglich mit einzelnen positive Ergebnissen und erfreulichen Entwicklungen einzelner Mädchen garniert. Sehr mühsam startete auch die Vorbereitung auf die Feldsaison. Mit wenig Esprit, kaum Kreativität und sehr phlegmatischer Positionstreue waren die ersten Auftritte gegen Jungen-Teams allesamt ernüchternd.
Gegen Damen- und U17-Teams fuhr der SGS-Nachwuchs ungefährdete Erfolge ein. Im Februar werden wieder vereinzelt Hallenevents anstehen sowie eine Reihe an Testspielen. Des Weiteren wird das Hinrundenspiel gegen VfL Bochum ebenfalls im Februar unter der Woche nachholt.

Trainer Kaltenmaier: „Offen gesprochen, waren die ersten Auftritte in den Spielen erschreckend. Aber man sollte nicht vergessen, dass ein Trainerwechsel stattgefunden hat, den auch die Mädels verarbeiten müssen. Allerdings sind Engagement und Siegeswillen nicht vom Wechsel abhängig. Wir werden die aufgetretene Lethargie massiv bekämpfen. Wir wollen mit mehr Emotionen spielen und es ist mein persönliches Anliegen die gesamte Kaderbreite zu nutzen, inklusive belebendem Konkurrenzkampf, denn die Qualität des Kaders begeistert. Ansonsten werden wir mit wenigen taktischen Griffen auf die Bedürfnisse des Teams eingehen, um auf die erfolgreiche Hinrunde aufzubauen. Die letzten beiden Testspiele zeigten schon sehr gefällige Phasen. Trotz alledem müssen wir, um das Ziel West-Meister zu erreichen, noch deutlich zulegen!“

© SGS-Bericht

Zurück