Aktuelles rund um die Mannschaften

SGS Essen stellt Weichen für die Zukunft

Fabian Holzmann

Im U17-Bereich der SGS Essen steht nach der Saison ein kleiner Umbruch an. Nach vier erfolgreichen Jahren wird Trainer Petja Kaslack sein Amt niederlegen, er wird dem Verein allerdings in anderer Funktion erhalten bleiben.

So ist er in Zukunft vor allem für die nachhaltige und ganzheitliche Förderung der SGS-Talente verantwortlich sein. Hier geht es unter anderem um den Übergang der Spielerinnen vom Jugend- in den Frauenbereich. Darüber hinaus scheiden auch Physiotherapeutin Susan Lehmann und Betreuer Klaus Koopmann am Ende der Saison aus.

Mit Fabian Holzmann steht der neue U17-Trainer bereits fest. Der A-Lizenzinhaber ist aktuell für die U16-Mädchen der SGS verantwortlich und war in den Jahren zuvor bereits als Co-Trainer der U17 sowie als Trainer der U16 und U14 tätig.
„Er kennt den Verein und einen Großteil der Spielerinnen bereits, sodass ein reibungsloser Übergang gewährleistet ist. Ich bin davon überzeugt, dass Fabian den erfolgreichen Weg unserer Jugendförderung Konsequenz fortsetzen wird“ so Koordinator Christian Kowalski. Fabian Holzmann wird dabei von Daniel Giebel unterstützt, der aktuell bereits Co-Trainer der U17 ist.

Als Physiotherapeut wird in Zukunft Valentin Hildermann verantwortlich sein, der aktuell die Teams der U13 bis zur U16 betreut.

© SGS-Bericht

Zurück