Aktuelles rund um die Mannschaften

SGS U20 durch Heimsieg weiter Spitzenreiter

Jalila Benahmed erzielte die 1:0-Führung für die Schönebeckerinnen.

Das SGS U20-Perspektivteam von Trainern Laura Neboli hat durch einen klaren 4:1-Heimsieg (2:0) gegen Fortuna Köln die Tabellenführung in der Regionalliga West bestätigt.

Der SGS Nachwuchs spielte von Beginn an engagiert, druckvoll und zielstrebig Richtung Tor der Gäste, was sich bereits nach 10 Spielminuten auszahlte. Hanna Hamdi enteilte kurz hinter der Mittellinie ihren Gegnerinnen, passte den Ball am Strafraum quer auf Jalila Benahmed, die das Spielgerät zur frühen 1:0-Führung einschoss.
Der Treffer brachte Sicherheit ins Spiel der Ruhrstädterinnen. Die eher seltenen Angriffsversuche der Domstädterinnen, die auf Ihre starken Stürmerinnen Assunta Sarago und Fiona Mc Cormick verzichten mussten, wurden frühzeitig unterbunden. Das Ergebnis dieser spielerischen Überlegenheit war nach 31 Zeigerumdrehungen der Treffer zum 2:0.
Erneut war es Hanna Hamdi die auf Zuspiel von Mara Grutkamp von der Mittellinie Richtung Kölner Tor startete und dieses Solo erfolgreich abschloss.

In der zweiten Spielhälfte wurden die Fortunen stärker, was jedoch den Gastgeberinnen Kontermöglichkeiten eröffnete. Die eingewechselte Mandy Reinhard scheiterte Sekunden nach ihrer Einwechselung zunächst noch an der starken Kölner Torhüterin Lisa Brenner, aber nach 82 Spielminuten war die Kölner Torhüterin gegen den platzierten Schuss von Mandy Reinhardt machtlos. Dieser 3:0-Treffer eröffnete eine Schlussphase mit einem offenen Schlagabtausch. Die Gästeelf konnte nur 60 Sekunden später durch Madelaine Klüser auf 1:3 verkürzen und setzte nun alles auf eine Karte.
Die beste Chance der Domstädterinnen knallte in der Schlussminute an den Essener Torpfosten, im Gegenzug machte es der SGS U20-Nachwuchs besser, denn Hanna Hamdi erzielte im Nachschuss nach einem Lattentreffer den verdienten 4:1-Endstand.

Bereits am morgigen Dienstag muß das SGS U20-Perspektivteam im Nachholspiel zum nächsten Topduell beim Tabellendritten Mönchengladbach antreten. Der Borussen Nachwuchs hat nach anfänglichen Startschwierigkeiten seine Form gefunden und die letzten vier Partien mit einem eindrucksvollen Torverhältnis von 16:5-Toren gewonnen. In diesem Auswärtsduell benötigen die Ruhrstädterinnen eine Bestleistung um nicht mit leeren Händen nach Essen zurückzufahren. Gespielt wird um 14 Uhr auf der Sportanlage am Haus Lütz 57, 41066 Mönchengladbach.

SGS Essen U20:
Strock - Kniszewski, Coulibaly, Hilke, Boahen (57. Busshuven), Ludwig, Thies (65. Wicker), Hamdi, Härtling, Grutkamp, Benahmed (70. Reinhard)

© SGS-Bericht

 

Zurück