Aktuelles rund um die Mannschaften

U13 mit ansprechender Leistung in den ersten beiden Meisterschaftsspielen

Letzte Woche Samstag startete für die U13-Juniorinnen die Meisterschaft gegen den SV Kray 04. Von Beginn an setzten die Mädels den Gegner unter Druck und gingen verdient nach 10 Minuten und einigen ausgelassenen Chancen in Führung. Nur fünf bzw. sieben Minuten später konnte die Führung ausgebaut werden.
Gegen einen Gegner, der zwar nie aufsteckte und bis zum Ende versuchte einen Ehrentreffer zu erzielte, aber spielerisch deutlich unterlegen war stand am Ende ein 7:0-Sieg zu Buche, der mit konsequenterer Chancenverwertung noch deutlich höher hätte ausfallen können.
 
SGS Essen U13:
Romy Banderski - Carla Wiek, Jule Jäger, Josephine Koloß, Guilana Badowski, Katjka Grochowski, Justine Wu (1x), Nike Brinkmann (2x), Teresa Buonarrotti (1x), Emily Guyens, Yaren Aydogdu (2x), Duygu Alsancak

Diesen Samstag ging es ersatzgeschwächt zur U12 des FC Kray. Fünf Spielerinnen des Kaders verbrachten das Wochenende in der Sportschule Wedau bei der Niederrheinauswahl. So wurde der Kader mit zwei Spielerinnen der U11 aufgefüllt.
Die erste Halbzeit war es ein sehr ansprechendes Spiel von beiden Mannschaften. Die SGS-Juniorinnen angeführt von Kapitänin Alisa Grünwald konnten sich einige Torchancen erspielen, die leider nicht genutzt wurden.
Die größte Gelegenheit hatte Torhüterin Romy Banderski, die aufgrund der personellen Situation als Stürmerin fungierte, nach Vorarbeit von Nike Brinkmann. Doch leider parierte der Krayer Torhüter stark. Auf der anderen Seite, hätte man sich über ein Gegentor nicht beschweren dürfen, aber auch die Krayer Spieler vergaben ihre Chancen. So ging es leistungsgerecht mit 0:0 in die Pause.
 
Leider nutzten die Jungs in der 37. Spielminute einen groben Fehler im Spielaufbau der Schönebeckerinnen und gingen in Führung. Die Mädels der Ardelhütte bäumten sich noch einmal aus, U11-Spielerin Melisa Isik gelang ein toller Vorstoß über die rechte Außenbahn, der jedoch leider nicht den Ausgleich brachte. Zum Ende des Spiels schwanden die Kräfte der Schönebeckerinnen und die verletzungsbedingte Auswechslung der gut aufgelegten Alisa Grünwald brachte einen Bruch ins Spiel der SGS-Mädels. So konnten die Jungs ihre Führung acht bzw. sechs Minuten vor Schluss ausbauen.
 
Trotz der ersten Saisonniederlage können die Mädels stolz auf die gezeigte Teamleistung sein. Vor allem die erste Halbzeit zeigt, welches Potential in der Mannschaft steckt. Es bleibt ein Ziel für die Rückrunde, in der die Mädels mit vollem Kader Kray unbedingt schlagen wollen. Ein großes Lob geht auch an die U11-Spielerin Leandra Daron, die ein sehr gutes Spiel machte, viele Gegner verzweifeln und den Altersunterschied niemanden spüren ließ.
 
SGS Essen U13:
Celina Hoffmann - Jule Jäger, Leandra Daron, Josephine Koloß, Alisa Grünwald, Guilana Badowski, Nike Brinkmann, Duygu Alsancak, Romy Banderski, Melisa Isik
 
Auch an den vergangenen Sonntagen waren die U13-Juniorinnen nicht untätig.
Am 10.9 besuchten die Mädels den Tanzexpress in Gelsenkirchen Buer. Hier lernten sie eine Teamchoreo und führten diese am Ende vor. Der Dank geht an die Inhaberin Tina Osigus, die den Mädels einen tollen Vormittag und viel Spaß bescherte. Ein gemeinsames Mittagessen rundete das Teamevent ab.
Diesen Sonntag gab es ein Freundschaftsspiel gegen den Tus Ennepetal. Hier kam ein sehr junges Team bestehend aus vielen Zusatzspielerinnen und U11-Spielerinnen zum Einsatz. Die 6:2-Niederlage fiel um ein paar Tore zu hoch aus. Auch hier zeigten die Mädels eine ansprechende Leistung.

© SGS-Bericht

Zurück