Aktuelles rund um die Mannschaften

U13 mit zwei Siegen

Das Meisterschaftsspiel gegen die D2 vom FC Saloniki Essen wurde auf Wunsch des Gegners bereits auf letzten Mittwoch vorgezogen. Gegen einen schwächeren Gegner dominierten die Schönebeckerinnen von Beginn an das Spiel und gewannen schlussendlich mit 11:0.
Dabei zeigten sie eine ordentliche Leistung. Erfreulich an diesem Abend war, dass es Annie Wissing nach mehreren Verletzungspausen endlich ihr erstes Meisterschaftsspiel bestreiten konnte und dies gleich mit drei Toren und einer Vorlage krönte.
Auch die verletzten Spielerinnen Hannah Hanenberg und Pia Bramkamp stehen dem Team nun wieder zur Verfügung und werden bald ihren ersten Meisterschaftseinsatz bestreiten können.

SGS Essen U13:
Romy Banderski, Celina Hoffmann (1x) -  Elisa Pacino (1x), Josephine Koloß (1x), Giuliana Badowski, Katja Grochowski, Alisa Grünwald (2x), Annie Wissing (3x), Justine Wu, Nike Brinkmann (1x), Teresa Buonarrotti (1x), Yaren Aydogdu (1x)


Am Sonntag war die U13 zu Gast bei der U15 der DJK Rhede, die einer der Titelfavoriten in der C-Juniorinnen Leistungsklasse Gruppe 2 sind. Mit einer starken Leistung konnten sich die jungen Schönebeckerinnen mit 4:2 durchsetzen.
Gegen die körperlich überlegenen Gegner hielten die Mädels gut dagegen, nahmen die Zweikämpfe an, überzeugten spielerisch in den ersten beiden Dritteln und gingen mit 4:0 in Führung. Im letzten Drittel ließen die Kräfte nach und es konnte nicht an die gute Leistung zuvor angeknüpft werden. So kam Rhede durch eine sehenswerte Kombination und einem Fehler im Spielaufbau der Schönebeckerinnen zu zwei verdienten Anschlusstreffern.
Die Tore für die SGS erzielten Emily Guyens, Nike Brinkmann mit einem Doppelschlag und Duygu Alsancak nach überragendem Pass von Alisa Grünwald. Auch Torhüterin Romy Banderski konnte sich mehrere Male auszeichnen und zeigte eine starke Leistung.

SGS Essen U13:
Romy Banderski - Carla Wiek, Jule Jäger, Elisa Pacino, Josephine Koloß, Katja Grochowski, Alisa Grünwald, Emily Guyens (1x), Annie Wissing, Nike Brinkmann(2x), Duygu Alsancak (1x), Phoebe Engelmann, Mia von Kalben, Elea Golberg

Trainerin Wera Grumpe: „Mittlerweile sind die U13-Juniorinnen zu einem richtigen Team zusammengewachsen. Sie unterstützen sich gegenseitig, übernehmen viel Verantwortung auf und neben dem Platz und überzeugen durch unbändige Spielfreude. Gerade das erste Drittel in Rhede hat unheimlich viel Spaß gemacht von außen anzuschauen. Stolz macht mich die bisherige Entwicklung des gesamten Teams aber vor allen Dingen einiger Spielerinnen, die in den wenigen Wochen schon einen großen Schritt gemacht haben.“

© SGS-Bericht

Zurück