Aktuelles rund um die Mannschaften

U15 - Den Zebras davon galoppiert

So langsam, aber sicher biegt der U15-Nachwuchscup in die Zielgeraden ein. Vergangenen Donnerstag gab sich der MSV Duisburg die Ehre an der Essener Adelhütte. Die SGS besiegte den Reviernachbarn klar mit 4:0 (0:0).

Fest entschlossen, es diesmal besser zu machen als im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach, betraten die Schönebeckerinnen das Spielfeld. Mit Anpfiff nahm die SGS das Heft in die Hand und war schwerlich vom Ball zu trennen. Geschickt versuchten es die Zebras mit der Verlagerung des Spiels weit vor dem eigenen Strafraum. Dies gelang nur bedingt. Allerdings tapsten die Essenerinnen ein um das andere Mal in die "Abseitsfalle". Nichtsdestotrotz konnten sich die Ruhrstädterinnen eine Fülle von Abschlussmöglichkeiten erspielen. Hier scheiterte man am eigenen Unvermögen oder an der bestens aufgelegten Torhüterin der Gäste. So ging es torlos in die Halbzeitpause.

Das Trainerteam nutzte die Pause zu einigen Umstellungen. Diese verfehlten ihre Wirkung nicht. Bereits zwei Minuten nach Spielbeginn legte Shelbi Appiah den Ball auf die über die rechte Seite sprintende Yaren Erkan, die vehement zum Führungstreffer einnetzte. Jetzt rollte das Bällchen!
In der 43. Minute erhöhte Shelbi Appiah nach einer feinen Einzelaktion von Jule Neumann, die aus der eigenen Hälfte startend einige Gegenspielerinnen stehen ließ, zum 2:0.
In der 53 Minute legte Shelbi Appiah auf Yaren Erkan ab, die das Ergebnis höherschraubte.
In den letzten 10 Minuten plätscherte die Begegnung so dahin. In der 70. Minute führte einer der zahlreichen Eckbälle doch noch zum Erfolg. Den von Alina Jasny hoch in den Strafraum getretenen Ball konnte Lina Steffens zum 4:0 einköpfen. Dabei blieb es.

Fazit: "In der ersten Halbzeit tat sich die Mannschaft schwer mit der Spielweise der Duisburgerinnen. Das frühe Tor in der zweiten Halbzeit befreite die SGS und so diktierte man das Spiel. Das Ergebnis gibt den Spielverlauf durchaus wieder.

SGS Essen U15:
Leonie Bendzulla (36. Cilly Plassmann) - Jule Neumann (53. Alina Jasny), Lina Steffens, Zita Seibel, Assiza Walther (53. Paulina Schlitzkus) - Melina Koffler, Anne Hüwels (44. Anna-Lena Mnich) - Rose Schomburg (36. Yaren Erkan), Natalie Wagner (36. Shelbi Appiah), Paula Druschke (44. Emily Tichelkamp) - Emily Tichelkamp (36. Luisa Eul)

© SGS-Bericht

Zurück