Aktuelles rund um die Mannschaften

U15 - Eine Halbzeit zu viel

Am letzten Samstag ging es für die Spielerinnen der SGS im Meisterschaftsspiel der Kreisklasse A Essen gegen die Junioren des SV Borbeck. Nach den letzten beiden Partien gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellenbereich, sollten gegen die im Mittelfeld der Tabelle beheimateten Borbecker endlich mal wieder Punkte her.
Mit diesem Vorsatz betraten die Schönebeckerinnen das Spielfeld und schauten nicht schlecht als der Gegner bereits in der vierten Minute einen Eckstoß zum Führungstreffer nutzte.
Einmal kurz geschüttelt und dann das Spiel in die eigenen Hände nehmend, konnte man den weiteren Spielverlauf bestimmen und etliche Tormöglichkeiten erspielen. In der 11. Spielminute schickte Jule Neuman Yaren Erkan auf den Weg, die das Laufduell gewinnend den Ball über den verdutzt dreinschauenden Gästekeeper zum Ausgleich hob.
Der SGS-Express nahm weiter Fahrt auf und in der 19. Minute gelang durch Jule Neumann, nach Zuspiel von Natalie Wagner, das 2:1.
Vollkommen vom eigenen Spiel berauscht gingen die Ruhrstädterinnen in die Halbzeit.

Das Team von Mail Boxes Etc. wünscht den Mädels im nächsten Spiel wieder einen Sieg!

Mail Boxes Etc.


Hier versuchte das Trainerteam die Mannschaft auf einen in der zweiten Spielhälfte wesentlich anders auftretenden Gegner einzustimmen. Überzeugt davon, weiterhin den Borbecker das eigene Spiel aufzwingen zu können, erfolgte der Anstoß zur zweiten Spielhälfte. Dieses Vorhaben gelang nicht. Der SV Borbeck drückte die SGS in die eigene Spielhälfte. Versuche wieder Zugriff auf das Spiel zu erhalten scheiterten. Und so kam es wie es kommen musste, in der 46. Minute gelang den Gästen durch ein Schuss aus gut 30 Metern der Ausgleich.
In den letzten sieben Minuten der Partie gab die SGS dieses Spiel endgültig ab und verlor 2:5.

Fazit: „Die erste Hälfte war eine der besten in dieser Saison. Was sich dann in Hälfte zwei ereignete, beschäftigte alle Beteiligten noch weit nach Spielschluss. Hieraus gilt es Lehren zu ziehen. Jetzt geht es in die Vorbereitung auf das kommende Wochenende mit Meisterschaftsspiel am Samstag und Endspiel im Niederrheinpokal am Sonntag beim 1. FC Mönchengladbach.“

SGS Essen U15:
Cilly Plassmann - Paulina Schlitzkus, Zita Seibel, Lina Steffens, Juliette Gier - Seval Cakan, Jule Neumann - Luisa Eul, Natalie Wagner, Yaren Erkan - Shelbi Appiah
Eingesetzte Spielerinnen: Anna-Lena Mnich, Hannah Herrler, Theresa Bartels, Maxima Bellscheidt

© SGS-Bericht

Zurück