Aktuelles rund um die Mannschaften

U15 - Spiel unnötig hergeschenkt

U15 - Spiel unnötig hergeschenkt

Am vergangenen Samstag traf die U15 der SGS Essen auf die C-Junioren des FC Stoppenberg. Trotz der guten Leistungen der letzten Wochen und natürlich dem entsprechenden Willen der Mannschaft, konnte das Team von der Ardelhütte dieses Mal seine Stärken nur zu selten entfalten.

Schon in der Anfangsphase schlichen sich unerklärliche Ballverluste im Spielaufbau der Schönebeckerinnen ein. Diese ermöglichten es Stoppenberg, gefährlich vor dem Tor der SGS aufzutauchen. Nach einer guten Viertelstunde konnte sich jedoch Juliette Gier in den Strafraum des Gastgebers dribbeln und wurde nur regelwidrig gestoppt werden – Strafstoß! Den fälligen Elfmeter vollendete Josefine Karsties mühelos zum 1:0.
Die erhoffte Sicherheit gab es dadurch allerdings nicht. Weiterhin bemüht, aber in der Ausführung zu hektisch, ließ man den FC Stoppenberg von Minute zu Minute besser ins Spiel kommen. Lediglich ein Torerfolg blieb den Gastgebern bis zur Halbzeit versagt und so ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff das gleiche Bild, allerdings benötigte auch der FC Stoppenberg in der 47. Spielminute einen Foulelfmeter, um zum verdienten Ausgleich zu gelangen. Erst jetzt wachte der Schönebecker Bundesliga-Nachwuchs auf und erarbeitete sich einige Abschlussmöglichkeiten.
Diese wurden jedoch abermals zu vorschnell abgeschlossen und nicht mit der nötigen Konsequenz zu Ende gespielt. So kam es wie es kommen musste: Gut zwei Minuten vor Schluss sorgte ein unnötiger Ballverlust im Spielaufbau der SGS Essen für einen Ballgewinn durch den Gastgeber, der den darauf folgenden Konter zum 2:1-Siegtreffer nutze.

Fazit: „Das Bemühen konnte man der Mannschaft nicht absprechen. Allerdings haben wir uns durch unsauberes Passspiel immer wieder in Bedrängnis gebracht. Solche Spiele gibt es halt. In der kommenden Woche gilt es das Spiel aufzuarbeitet und dann gehts weiter.“

SGS Essen U15:
Josefine Osigus - Fabienne Bauer (33. Jacqueline Pönsgen), Zita Seibel, Maxima Bellscheidt, Juliette Gier - Jonah Kischkewitz (36. Kea Veldhuis) - Katharina Tupputi (47. Jule Schnieder), Elli Faaßen, Natalie Wagner , Paulina Schlitzkus - Josefine Karsties (47. Emily Bender)

© SGS-Bericht

Zurück