Aktuelles rund um die Mannschaften

U15 - Tore im Drei-Minuten-Takt!!

Samstag 29. April 2017 gegen 13.00 Uhr; Anpfiff zum 22. Meisterschaftsspiel in der Jungenkreisklasse Essen. Gegner an der Ardelhütte war kein geringerer als der Tabellenführer SG Altenessen. Bis dato erzielten die Altenessener 133 Tore. Es sollten ein paar dazukommen. Die Schönebeckerinnen hatten im Hinspiel mit einer taktischen Meisterleistung ein 0:0 erspielt und sich vorgenommen, eine ähnliche Leistung abzurufen.
Bereits nach vier Minuten strahlten die Essenerinnen um die Wette, als Rose Schomburg einen Fehler der Altenessener Defensive zum Führungstreffer nutzen konnte.
Damit hatte der Gast nicht gerechnet und stellte angesichts des hohen Ballbesitzes der SGS auf einigen Positionen um. Dies sollte sich auszahlen, denn ab der 15. Minute begann ein Torspektakel. Alle drei Minuten fielen die Treffer wie reife Früchte von einem Baum.
Zuerst konnte die SG Altenessen ausgleichen. Die SGS kam kurz aus dem Takt und kassierte in den nachfolgenden sechs Spielminuten zwei weitere Gegentreffer. Kaum drei Minuten nach dem dritten Tor der SGA konnte Jule Neumann nach Vorlage von Natalie Wagner auf 2:3 verkürzen. Wiederum drei Minuten darauf kassierten die Ruhrstädterinnen das 2:4.
In der 31. Spielminute fiel infolge eines Handelfmeters das fünfte Tor für die Gäste aus Altenessen.

Das Team von Mail Boxes Etc. wünscht den Mädels beim nächsten Spiel wieder einen Sieg!

Mail Boxes Etc.


So ging es in die Halbzeit. Hier nahm sich die Mannschaft vor, die zweite Hälfte besser zu gestalten. Leider wurde dieses Vorhaben mit dem 2:6 in der 40. Minute relativ schnell durchkreuzt. Allerdings ließ sich die SGS nicht von ihrem Vorhaben abbringen und konnte sich so manche aussichtsreiche Abschlussmöglichkeit erspielen. Die größere körperliche Präsenz des Tabellenführers reichte aber aus, um in der 48. und 70. Minute auf 2:8 zu erhöhen. Dabei blieb es dann.

Fazit: „Die SG Altenessen war die bisher härteste Nuss in dieser Liga. Allein aufgrund der körperlichen Überlegenheit war es schwer diese Nuss zu knacken. Fußballerisch stellen wir in dieser Jungenliga jede Mannschaft vor Probleme. Dies wird uns auch von den gegnerischen Trainer so gespiegelt. Allerdings war der Sieg um einige Treffer zu hoch. Hier solten wir - auch bei hohem Gegnerdruck - ruhiger agieren und unsere spielerischen Fähigkeiten effektiver nutzen.“

SGS Essen U15:
Cilly Plassmann - Jule Neumann (52. Theresa Bartels), Lina Steffens, Zita Seibel, Pauline Schlitzkus - Maxima Bellscheidt (44. Assiza Walther), Assiza Walther (36. Anna-Lena Mnich) - Rose Schomburg (29. Luisa Eul), Natalie Wagner (44. Shelbi Appiah), Juliette Gier - Seval Cakan (50. Natalie Wagner)

© SGS-Bericht

Zurück