Aktuelles rund um die Mannschaften

U16 besiegt Warendorfer SU

Findet dieser stramme Schuss von der SGS Essen sein Ziel?

Am Sonntag reichte der U16 der SGS Essen eine durchschnittliche Leistung, um gegen den Gast aus Warendorf mit 2:0 zu gewinnen. Mit dem siebten Sieg im siebten Spiel behauptet der Bundesliga-Nachwuchs von der Ardelhütte somit die Tabellenführung in der U17-Regionalliga West.

Im ersten Durchgang tat sich die SGS zunächst schwer gegen die kompakte Defensive der Warendorfer. Hier fehlte es den Essenerinnen zunächst an der nötigen Geduld, des Weiteren war die Fehlerquote gerade im Passspiel viel zu hoch. So benötigten die Schönebeckerinnen eine Standardsituation, um in Führung zu gehen: Bente Fischer traf im Anschluss an einen kurz aus geführten Eckball nach Vorarbeit von Seval Cakan zum 1:0 (33.). Nach dem Treffer wurde das Spiel der SGS zunehmend besser. Der Ball lief in den eigenen Reihen und es wurde geduldig auf die sich bietenden Lücken gewartet, doch weitere Tore wollten bis zur Halbzeitpause nicht mehr fallen.

Das Team von .das Wohnkonzept wünscht der Mannschaft beim nächsten Spiel wieder einen Sieg!

.das Wohnkonzept

Im zweiten Durchgang dominierte die SGS die Begegnung und erarbeitete sich deutlich mehr Ballbesitz. Die teilweise sehenswert herausgespielten Chancen konnten aber zunächst nicht genutzt werden. Eine Kombination über mehrere Stationen konnte dann erneut Bente Fischer zum entscheidenden 2:0 nutzen.

„Wir haben uns heute schwer getan, ins Spiel zu finden. Unsere Fehlerquote war deutlich zu hoch. Aber auch so eine Partie wie heute gegen einen kompakt verteidigenden Gegner müssen erst einmal gewonnen werden. Uns ist aber auch bewusst, dass wir uns in den nächsten Spielen steigern müssen, um unsere Serie fortzuführen“, so Trainer Christian Kowalski.

© SGS-Bericht

Zurück