Aktuelles rund um die Mannschaften

U16 bleibt an der Tabellenspitze

Seval Cakan

Am Wochenende war mit Arminia Ibbenbüren der Tabellendritter der U17 Regionalliga West zu Gast an der Ardelhütte. Nach 80 intensiven Minuten feierte der U16-Bundesliga-Nachwuchs der SGS Essen einen verdienten 2:0-Erfolg.

Die Gäste versuchten von Beginn an, die Essenerinnen mit großem Einsatz und schnellem Umschaltspiel vom eigenen Tor fernzuhalten. Nach rund zehn Minuten hatte Ibbenbüren auch die erste Großchance, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Mit zunehmender Spieldauer fand die U16 der SGS allerdings besser ins Spiel und übernahm die Kontrolle. In der Folge kamen die Gastgeberinnen zu ersten aussichtsreichen Möglichkeiten, scheiterten aber zunächst an der Verwertung. Ibbenbüren blieb durch zahlreiche lange Bälle immer wieder gefährlich, doch alle Angriffsbemühungen wurden von der sicher stehenden Defensive der SGS vereitelt. Im weiteren Verlauf erspielte sich die Mannschaft von der Ardelhütte weitere Tormöglichkeiten, doch fehlte auch hier noch die letzte Konsequenz im Abschluss. Kurz vor der Pause war es dann aber soweit: Bente Fischer legte den Ball zurück zu Seval Cakan, die aus der Distanz sehenswert zum verdienten 1:0 traf.

In der zweiten Halbzeit startete die SGS engagierter und trug das Spiel fast ausschließlich in die Hälfte der Gäste. Die Schönebeckerinnen zeigten sich nun sehr offensivfreudig und erspielten sich weitere Möglichkeiten, die aber nicht zum Erfolg führten. So dauerte es bis zur 69. Minute, ehe Paula Druschke nach Vorarbeit von Bente Fischer zum vorentscheidenden 2:0 traf.

SGS-Trainer Christian Kowalski: „Es war eine sehr intensive Begegnung gegen eine gute Mannschaft aus Ibbenbüren. Der Sieg war hochverdient, die Mannschaft hat über die kompletten 80 Minuten ein sehr gutes Spiel gezeigt. Einziges Manko war, dass wir wie zuletzt, aus den teilweise sehr guten Spielzügen nur zwei Treffer erzielt haben. Defensiv haben wir erneut eine überzeugende Vorstellung abgeliefert und blieben weiterhin ohne Gegentor.“

© SGS-Bericht

Zurück