Aktuelles rund um die Mannschaften

U16 feiert erneut hohen „Zu Null“-Sieg

SGS Essen - U16
SGS Essen - U16
SGS Essen - U16
SGS Essen - U16

Auch im dritten Pflichtspiel innerhalb der Niederrheinliga behielten die Nachwuchskickerinnen der SGS Essen gegen den DJK Fortuna Dilkrath eine weiße Weste und besiegtendie Gäste deutlich mit 7:0 (3:0). Nach dem klaren Erfolg gegen Mönchengladbach in der Vorwoche ging der SGS-Nachwuchs als klarer Favorit in die Partie gegen Dilkrath. Durch den erkrankungsbedingten Ausfall von Julia Schlonski rückte Waitsa Metaxas neben Paula Ennenbach auf die Doppel-Sechs und Angelina Mellerke aus der U17 übernahm die linke Außenbahn.

Paula Ennenbach eröffnete bereits in der vierten Spielminute den munteren Torreigen gegen aufopferungsvoll kämpfende Dilkratherinnen. Nach einer Ecke setzte sie sich energisch gegen drei Gegenspielerinnen durch und grätschte den Ball zum 1:0 ins Tor. Bereits in der 18. Minute legte Waitsa Metaxas mit einem Distanzschuss das 2:0 nach und sechs Minuten später war es erneut Metaxas, die diesmal Celine Öllig bediente, die keine Mühe hatte, das 3:0 zu erzielen. Dies markierte auch den etwas zu mageren Halbzeitstand, da die Essenerinnen noch etliche Chancen in der Folgezeit ausließen.
Auch in der zweiten Hälfte fielen die Tore wie reife Früchte für Essen. In der 46. Minute war es Alina Franke, die nach einem herrlichen Vierzig-Meter-Pass von Alicia Zenker auf 4:0 erhöhte. Bereits neun Minuten später erzielte die kurz zuvor eingewechselte Aileen Liebscher nach einer schönen Kombination über Zenker und Leandra Gottschling das 5:0. In der 69. Minute fiel dann das 6:0. Paula Ennenbach setzte im gegnerischen Strafraum energisch nach, der Ball kam zu Lara Köchl, die entschlossen verwandelte.
Den Schlusspunkt setzte schließlich Annika Gennen, die mit einem verwandelten Foulelfmeter den 7:0-Endstand erzielte.
Insgesamt sahen die Zuschauer eine kurzweilige Partie mit Chancen im Minutentakt und Treffern von sieben verschiedenen Spielerinnen. Zwar wurden einige Chancen etwas überhastet vergeben, aber nach drei Spielen steht die U16 ohne Punktverlust und ohne Gegentor glänzend da. In der Folgewoche wartet mit der U17 aus Repelen, eine gut eingespielte Mannschaft auf den Essener Nachwuchs, der es den Schönebeckerinnen vermutlich deutlich schwerer machen wird.

SGS Essen:
Lisa Olawski – Cordula Hicking, Annika Gennen, Vera Nickel, Alicia Zenker (53. Leandra Gottschling) – Agelina Mellerke (41. Laura Wannegat), Waitsa Metaxas, Paula Ennenbach, Alina Franke – Naomi Härtling (53. Aileen Liebscher), Celine Öllig (45. Lara Köchl)

©SGS-Bericht

Zurück