Beke Sterner spielt mit der DFB-Auswahl um die EM-Qualifikation

Die deutschen U17-Juniorinnen sind mit einem 20-köpfigen Kader zu der EM-Qualifikation vom 14. bis 20. März 2020 in den Niederlanden angereist. Für die SGS Essen ist wieder Beke Sterner von DFB-Trainerin Friederike Kromp ins deutsche Aufgebot eingeladen worden. Die 17-jährige Offensivspielerin läuft seit Mitte 2019 für den erfolgreichen Ruhrgebietsclub in der Juniorinnen-Bundesliga auf.
Im Adler-Trikot spielte Beke bisher 16-mal in den verschiedenen DFB-Auswahlmannschaften für Deutschland.

Zum Auftakt der 2. Qualifikationsrunde trifft der deutsche Nachwuchs am 14. März (ab 12 Uhr) im Sportpark Parkzicht in Uden auf Kroatien. Drei Tage später, am 17. März (ab 15 Uhr), geht es im Sportpark De Wieen in Venray gegen Schottland, ehe zum Abschluss am 20. März (ab 19 Uhr) erneut in Uden Gastgeber Niederlande auf das DFB-Team wartet. Nur die Erstplatzierten der sieben Gruppen qualifizieren sich für die EM-Endrunde, die vom 9. bis 22. Mai 2020 in Schweden ausgetragen wird. Dort geht es dann auch um die drei europäischen Startplätze für die U17-WM 2020 in Indien im November.

▶ Und noch eine Spielerin wird bald bei den nächsten U17-Trainingseinheiten Coach Jonas Kaltenmaier fehlen. Ella Touon, auch seit einem drei viertel Jahr bei der SGS Essen, spielt für die Schweizer U17-Auswahl um die Teilnahme an der U17-WM 2020 in Indien. Dafür bestreitet die 16-jährige Defensivspielerin unter der Regie von Trainerin Monica Di Fonzo drei Länderspiele gegen Belgien (22.03), Griechenland (25.03) und Italien (28.03).

© SGS-Bericht

Zurück

Last update: 20.02.2020 - 21:42