Letztes Saisonspiel: SGS reist nach Potsdam

Am Sonntag, 6. Juni, steht das letzte Ligaspiel der SGS Essen in dieser Saison an. Um 14 Uhr geht es gegen Turbine Potsdam. DFB-TV überträgt die Partie live auf SGS.TV.

Potsdam belegt aktuell den vierten Tabellenplatz. In den letzten beiden Spielen war die Mannschaft von Cheftrainer Sofian Chahed jeweils siegreich: Gegen Frankfurt gewannen die Turbinen 2:1, in Bremen 2:0. Dadurch besteht für Potsdam rechnerisch noch die Möglichkeit, auf den dritten Tabellenplatz zu springen, der ab dieser Saison erstmals für die Champions League qualifiziert. Aller Voraussicht nach wird sich Potsdam aber mit dem vierten Platz abfinden müssen, da die TSG Hoffenheim die weitaus bessere Tordifferenz vorzuweisen hat. In der Offensive wird Selina Cerci der SGS wieder einiges abverlangen. Die Top-Torjägerin der Turbinen (acht Tore) traf auch schon im Hinspiel.

Am vergangenen Spieltag musste die SGS eine bittere Heimniederlage wegstecken. Gegen den MSV Duisburg unterlagen die Essenerinnen 2:3. Der achte Tabellenplatz ist der SGS nicht mehr zu nehmen. Mit einem Sieg können sich die Essenerinnen noch auf Platz sieben verbessern. Irini Ioannidou steht nach einer Zahn-OP nicht zur Verfügung. Kirsten Nesse hingegen ist wieder eine Option für den Kader, auch Maria Cristina Lange trainiert wieder mit.

SGS-Cheftrainer Markus Högner sagt vor dem Spiel in Potsdam: „Wir treffen auf eine sehr robuste Mannschaft, die viel Potenzial hat. Das wird für uns zum Abschluss nochmal eine große Herausforderung. Im Hinspiel haben wir leider unglücklich verloren. Diese Niederlage wollen wir am Sonntag wiedergutmachen und uns mit einer guten Leistung aus der Saison verabschieden.“

Das Spiel wird in voller Länge auf DFB-TV übertragen. Fans und Interessierte können ab 14 Uhr live und kostenlos auf SGS.TV dabei sein: https://t1p.de/knv9

Die SGS-Bilanz gegen Potsdam in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga: 33 Spiele, davon sechs Essener Siege, sieben Unentschieden und 20 Niederlagen. Im Hinspiel unterlag die SGS zuhause knapp mit 1:2.

© SGS-Bericht

Zurück

Last update: 20.02.2020 - 21:42