SGS entsendet starkes Aufgebot zu DFB-Lehrgängen

Die Nachwuchsförderung im DFB nimmt wieder Fahrt auf: Für den Juni stehen Lehrgänge der U15- bis U19-Juniorinnen auf dem Programm. Mehrere SGS-Spielerinnen sind dabei.

Unmittelbar nach dem letzten Spieltag in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga geht es für die U19-Juniorinnen nach Niedersachsen. Vom 9. bis 15. Juni trainieren die jungen Talente unter DFB-Trainerin Kathrin Peter in Herzlake. Aus dem aktuellen Bundesliga-Kader der SGS sind gleich fünf Spielerinnen eingeladen worden. Neben Beke Sterner, Carlotta Wamser und Katharina Piljić sind auch Sophia Winkler und Laureta Elmazi dabei.
Während Sterner, Wamser und Piljić bereits mehrfach ihr Potential in den Juniorinnen-Nationalmannschaften unter Beweis gestellt haben, stehen bei Winkler und Elmazi noch keine U-Länderspiele in der Vita.

Eine Altersstufe unter der U19 beginnt für die U17 ein neuer Ausbildungszyklus. Vom 8. bis 13. Juni trifft sich die Juniorinnen-Auswahl in Ruit (Baden-Württemberg). Im Aufgebot von DFB-Trainerin Sabine Loderer stehen auch die Essener U17-Torhüterin Josefine Osigus und Verteidigerin Laura Pucks. Ebenfalls vertreten ist Felicitas Fee Kockmann, die ab der kommenden Saison für die SGS aufläuft.

Die deutsche U15-Auswahl trainiert zwischen dem 6. und 9. Juni in Bitburg. Trainerin Bettina Wiegmann hat Angyeck Mengot aus dem Essener Nachwuchs nominiert. Außerdem ist Teresa Buonarotti vom SSV Strümp dabei, die ein Zweitspielrecht für die SGS besitzt.

© SGS-Bericht

Zurück

Last update: 20.02.2020 - 21:42