SGS Essen empfängt den SC Sand

Am 8. Spieltag (Sonntag, 14.11.2021) in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga gastiert um 16:00 Uhr der SC Sand im Stadion Essen. Magenta Sport überträgt die Partie von der Hafenstraße live.

Die baden-württembergischen Gäste reisen noch ohne Sieg in der aktuellen Meisterschaft an. Entsprechend erwartet das Essener Trainerteam hoch motivierte Willstätterinnen, die den Ruhrstädterinnen alles abverlangen und großen Kampfgeist zeigen werden.
Zudem kam es beim SC in dieser Woche zu einem überraschenden Trainerwechsel. Trainer Alexander Fischinger hat erneut das Zepter beim SC übernommen, die sich dadurch sicherlich einen zusätzlichen Motivationsschub für ihr Team erwarten.

Im Spiel gegen Sand geht es für die SGS darum, ihre zuvor souveräne und eindrucksvolle Spielweise gegen die in der Tabelle weiter oben platzierten Ligakonkurrentinnen zu bestätigen und den ersten wichtigen Heimsieg der Saison einzufahren.

Nach zuletzt kämpferisch und taktisch guten Spielzügen wird es in dieser wegweisenden Auseinandersetzung um den Torabschluss gehen, um die drei Punkte einzufahren.
Ein Heimerfolg würde für die Essenerinnen den Anschluss ans erweiterte Mittelfeld bedeuten.

Bisher trafen die beiden Bundesligisten vierzehnmal aufeinander, mit einer Bilanz von neun Siegen für die SGS, zwei Siegen für den SC Sand und drei Unentschieden fällt sie für die Gastgeberinnen positiv aus.

SGS-Cheftrainer Markus Högner, sagt vor dem Spiel: „Sand ist bisher Tabellenletzter. Die Ergebnisse verkaufen aber die Mannschaft unter Wert. Wenn man gerade das letzte Spiel sieht, bei denen zwei äußerst fragwürdige Elfmeterentscheidungen zu Sands Ungunsten getroffen wurden. Aber wenn man unten drin steht, kommt sowas häufig auch dazu. Allerdings verfügt Sand schon über gute Qualität in der Offensive und über Außen. Da werden wir natürlich aufpassen müssen, gerade weil uns ein ganz anderes Spiel als gegen Bayern erwartet. Da konnten wir trotz der Niederlage Selbstvertrauen tanken. Denn gegen so einen Gegner haben wir uns sehr gut präsentiert, waren über 90 Minuten stabil, haben mutig mitgespielt und eine tolle kämpferische Einstellung gezeigt. Genau das wollen wir mitnehmen und dieses Heimspiel gewinnen.“

Am Spieltag wird es wieder eine Tageskasse geben. Diese wird ab 90 Minuten vor dem Anpfiff geöffnet sein.

© SGS-Bericht

Zurück

Last update: 20.02.2020 - 21:42