SGS U15 mit dem dritten Coup

Am vergangenen Samstag (11.12.2021) bestritt die U15 der SGS Essen erneut ein Testspiel gegen eine Mannschaft aus der U17-Regionalliga-West. Diesmal war die U16 des FSV Gütersloh zu Gast. Am Ende des Spiels gelang dem Nachwuchs der nächste Coup und ging mit 2:0 als Sieger vom Platz.

Einen besonders guten Tag erwischte dabei Erza Ljoki, die in der 35. Spielminute das 1:0 erzielen konnte, nachdem sie mit einem Steckball in Szene gesetzt werden konnte. Gekonnt versenkte sie den Ball aus halbrechter Position ins kurze Eck.

In der zweiten Hälfte stellten die Gäste taktisch um und erspielten sich ein klares Übergewicht, ohne jedoch gefährlich zu werden. Einzelne Distanzschüsse hielt die SGS-Torhüterin problemlos.
Mitten in dieser Drangphase gelang erneut Erza Ljoki das 2:0, nachdem Milli Eltgen den Ball im Strafraum sicherte und den Ball uneigennützig links zur Doppeltorschützin ablegte.
In der Folge war der FSV Gütersloh weiterhin bemüht, konnte jedoch in der Box nicht gefährlich werden.
So fuhren die jungen Ruhrstädterinnen einen glücklichen aber auch nicht unverdienten Sieg ein.

Christian van Zwamen: „Ein gutes Ergebnis gegen eine Mannschaft aus der Regionalliga. Aber vielmehr bin ich erneut beeindruckt von der Mentalität, der Laufbereitschaft sowie dem Mut meiner Mannschaft. Das war eine tolle Mannschaftsleistung gegen einen spielstarken Gegner.“

© SGS-Bericht

Zurück

Last update: 20.02.2020 - 21:42