Toptalent Hils wechselt zur SGS

Miriam Hils spielt ab der kommenden Saison für die SGS Essen. Die Juniorinnen-Nationalspielerin hat einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Der nächste Neuzugang der SGS Essen steht fest: Miriam Hils wechselt an die Ardelhütte. Die 17-Jährige Mittelfeldspielerin kommt vom SV Lippstadt. Hils erhält in Essen einen Vertrag bis 2024.

Neuzugang Miriam Hils sagt: „Ich habe mich für die SGS entschieden, weil mich das Konzept des Vereins, wie junge Spielerinnen gefördert werden, überzeugt hat. Beim Probetraining wurde ich sowohl von den Spielerinnen als auch vom Trainerteam sehr gut aufgenommen. Ich freue mich auf die kommende Saison.“

SGS-Cheftrainer Markus Högner sagt: „Ich freue mich sehr darüber, dass sich Miriam dazu entschieden hat zur SGS zu wechseln. Miriam ist seit Jahren eine feste Größe in den Auswahlmannschaften Westfalens, sowie den U-Teams des DFB. Sie überzeugt mit ihrem gradlinigen und schnörkellosen, klaren Spiel. Die SGS wird mit voller Energie Miriams Entwicklung in den nächsten Jahren fördern.

Hils spielt aktuell für die Junioren des SV Lippstadt. Sie verfügt bereits über erste Erfahrungen in den deutschen Juniorinnen-Nationalmannschaften: Sechs Mal lief sie für die U15 auf, einmal für die U17. Aktuell steht sie im Kader der U19-Auswahl und spielt wie so oft in ihrer Karriere mit der DFB Elite der älteren Jahrgänge zusammen.

Nach Maike Berentzen und Felicitas Fee Kockmann ist Hils bereits die dritte externe Neuverpflichtung der SGS. Darüber hinaus werden mit Sophia Winkler, Laura Pucks und Laureta Elmazi drei Essener Jugendspielerinnen in die erste Mannschaft befördert.

© SGS-Bericht

Zurück

Last update: 20.02.2020 - 21:42