U15 - Hallenmasters in Wiesbaden erstmalig gewonnen

Vom 04. bis 05. Januar 2020 fand in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden die sechste Auflage des U15-Juniorinnen Hallenmasters statt. Das gemischte Team der SGS Essen aus Spielerinnen der U15 und U16 wuchs bei diesem hochklassig besetzten Turnier über sich hinaus und gewann erstmalig das Hallenmasters.

Bei dieser hochklassigen Veranstaltung trafen die Schönebeckerinnen zunächst auf die Vorarlberger Auswahl aus Österreich. Es dauerte etwas, bis die SGS ins Spiel fand. Gegen einen mit schnellen Gegenstößen agierenden Gegner konnte ein 4:2 erspielt werden. Anschließend wurde gut ausgeruht dann Borussia Mönchengladbach mit 5:0 bezwungen.
Zum Abschluss des ersten Tages wartete mit der Frankfurter Eintracht ein schwierig zu bespielender Gegner auf die Ruhrstädterinnen. Geduldig auftretend, gelang ein wichtiger 3:0-Sieg.
Mit der maximalen Ausbeute von 9 Punkten ging es am Sonntagmorgen gegen Hannover 96. An die gute Form des Vortages anknüpfend, wurde ein 7:1-Erfolg gefeiert und damit verbunden, der Einzug in das Halbfinale. Das letzte Vorrundenspiel gegen den 1. FC Köln war wie immer hart umkämpft. Köln gewann 3:1 und holte sich am Ende des Tages den Titel des Turniersiegerbesiegers (Originalton des Kölner Trainers).

Als erstplatziertes Team trafen die Schönebeckerinnen auf die TSG Hoffenheim. In einem von Taktik geprägten Match zweier gleichwertiger Mannschaften gelang der SGS ein 3:1-Sieg. Das Finalticket war somit gebucht.

Im Endspiel trafen sich die Vorarlbergerinnen und die Essenerinnen wieder. Das Team aus Österreich machte die Räume eng und so musste sich die SGS trotz eines Mehr an Ballbesitz in Geduld üben. Das Siegtor fiel somit auch erst gut eine Minute vor Schluss. Vorarlberg versuchte jetzt noch mal alles. Aber das Glück der Tüchtigen und das Geschick der Schönebecker Torhüterin verhinderten den Ausgleich. Mit dem Abpfiff brachen alle Dämme. Unbeschreiblicher Jubel hallte durch die Arena.
 
Mit sieben erzielten Toren durften sich Merle Greulich und eine Spielerin von Bayer 04 Leverkusen die Krone der Torschützenkönigin aufsetzen.

Fazit: „Das Trainerteam ist fasziniert vom Auftritt dieser Mannschaft und zieht die Wollmützen! Die Mannschaft hat dieses Turnier mit dem Betreten der Halle angenommen und war gewillt, hier alles für ein gutes Ergebnis zu investieren. Dass es aber der erste Platz wurde, konnte wirklich keiner voraussehen. Ein Dank an die anwesende Elternschaft, die uns tatkräftig unterstützt hat.“

SGS Essen U15/U16:
Celina Hoffmann, Jule Jäger, Johanna Nauels, Tereza Hlavova, Teresa Buonarroti, Sophia Scuderi, Alisa Grünwald, Julia Flöttchen, Merle Greulich, Sophie Grzywacki, Elea Golberg, Phoebe Engelmann, Ella Wilke, Esma Pinar

© SGS-Bericht

Zurück

Last update: 09.01.2020 - 15:14