U15 siegt trotz schwacher Chancenverwertung deutlich

Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel bei der C-Jugend von SuS Haarzopf gewannen die C-Juniorinnen der SGS Essen am Freitagabend mit 1:5.
Die Mädchen von der Ardelhütte nahmen das Heft des Handelns von der ersten Minute an in die eigene Hand und erspielten sich durch zahlreiche gute Spielzüge eine Fülle an Torchancen. Leider setzte sich die Abschlussschwäche aus der letzten Woche fort, sodass das 0:1 durch Marisa Wettläufer erst zur Mitte des ersten Spielabschnitts erzielt werden konnte.

Wenige Augenblicke später erhöhte Carina Ertl nach tollem Zusammenspiel mit Jolie Munro auf 0:2.
Kurz vor der Pause rächte sich eine Unachtsamkeit in der eigenen Defensive. Die sonst eher harmlosen Gastgeber verkürzten auf 1:2.

Eine Systemumstellung in der Halbzeitpause schien in der zweiten Hälfte für noch mehr Durchschlagskraft zu sorgen, jedoch wurden von den nun noch häufiger herausgespielten Torchancen erneut zu wenige genutzt.

Jelena Beer spielte sich durch zwei tolle Einzelaktionen mit erfolgreichem Torabschluss in den Vordergrund und beseitigte alle Zweifel über den Ausgang des Spiels.
Das 1:5 durch Tuana Gayretli entsprang einem Strafstoß, welchem ein Foulspiel des Torhüters an eben jener Schönebecker Angreiferin vorausging.

https://sgs-essen.de/jugend/u15-c/spielplan.html

Insgesamt eine ordentliche Leistung, ein absolut verdienter Sieg, der aber hätte noch deutlich höher ausfallen müssen für die U15 der SGS.

© SGS-Bericht

Zurück

Last update: 20.02.2020 - 21:42