U16 weiterhin unbesiegt

In einem Nachholspiel der U17-Regionalliga West empfingen die U16-Juniorinnen der SGS den SV Fortuna Freudenberg. Durch einen souveränen 3:0-Erfolg hat die SGS ihren vierten Rang gefestigt.

Nach zuletzt zwei Unentschieden wollte die U16 endlich wieder über drei Punkte jubeln und ging entsprechend motiviert in diese Partie. In der achten Minute gelang es Emilia Eltgen Line Mikloweit in Szene zu setzen, die über die linke Seite in den gegnerischen Sechzehner eindrang und den Ball an Freund und Feind vorbei entlang des Fünfmeterraumes auf Anna-Latifa Uebing passen konnte, die zum Führungstreffer einschob.
Allerdings gab dieser Treffer zunächst nicht die erhoffte Sicherheit.
Die Schönebeckerinnen verloren für ein paar Minuten den Zugriff auf das Spiel und ermöglichten den Gästen aus dem Siegerland so manche Abschlussmöglichkeit. Allerdings schafften diese es nicht, Pia Lucassen im Tor zu überwinden.
Sich langsam befreiend, erlief Line Mikloweit in der 19. Spielminute ein diagonales Zuspiel von Holly Pels und schloss zum 2:0 ab.
Von nun an hatten die Ruhrstädterinnen das Spiel im Griff und erhöhten in der 25. Minute auf 3:0. Emilia Eltgen gelang es, Line Mikloweits halbhohes Zuspiel per Direktabnahme im Freudenberger Tor unterzubringen.

In der zweiten Halbzeit ließen die Schönebeckerinnen nichts mehr anbrennen. Recht souverän wurde das Match runtergespielt.

Fazit: „Nicht nur aufgrund der drei sehr gut herausgespielten Tore ein verdienter Erfolg. Die U16 zeigte sich als geschlossene Einheit und belohnte sich für eine überwiegend clevere Spielweise.“

SGS Essen U16:
Pia Lucassen - Holly Pels, Leandra Daron, Sophie Gallert, Eileen Klees (71. Thea Riesmeier), Emilia Eltgen (50. Sejla Dedic), Giuliana Bandowski (66. Melisa Öztürk), Tuana Gayretli, Line Mikloweit (55. Lina-Marie Gödde), Greta Grüning, Anna-Latifa Uebing

© SGS-Bericht

Zurück

Last update: 20.02.2020 - 21:42