U17 erreicht souverän die nächste Pokalrunde

Nach dem letztwöchigen intensiven Gütersloher Hallenmasters, welches die Fördertumrspielerinnen mit einem guten fünften Platz abschlossen, war die U17 der SGS Essen im ersten Spiel der Rückrundenvorbereitung in der ersten Runde des Niederrheinpokals zu Gast bei den Sportfreunden Walsum aus Duisburg.

Bei winterlichen, aber guten Bedingungen war das Vorhaben der Ruhrstädterinnen, den eigenen Stiefel mit Ernsthaftigkeit durchzuspielen und sich gut zu präsentieren. Die Handschrift des Trainerteams um Nikola Ludwig wurde über die gesamte Spieldauer deutlich und so konnten die Zuschauer einige schöne Spielzüge und Kombinationen betrachten.

Im ersten Durchgang sahen die Fans eine zielstrebige Leistung, die SGS-Juniorinnen konnten durch Line Mikloweit (14., 33.) und Tuana Gedikli (24.) eine deutliche 3:0-Führung herausspielen.

Die U17 der Sportfreunde Walsum stemmte sich nach allen Kräften gegen die Angriffe der Essenerinnen, diese jedoch wechselten munter aus und erspielten sich eine Torchance nach der anderen. Letztendlich trafen Maia Kamper Rodrigues (44.,79.), Leni Wilken (53.), Tuana Gayretli (55.,71.) und Rieke Sterner (60.) zum deutlichen 9:0-Auswärtssieg und zogen damit in die zweite Pokalrunde ein.

Am kommenden Wochenende geht es weiter mit den Scheidinger Hallenmasters am Samstag (28.01.23) und einen Tag darauf mit einem Test gegen den Regionalligisten SpVg Berghofen (11 Uhr).

SGS Essen U17:
Carlotta Sesjak - Eileen Klees (41.Rieke Sterner), Jule Tittmann (49.Sophie Gallert), Yaren Aydogdu, Holly Pels, Greta Grüning, Ella Wilke (41. Aleyna Igde), Katja Grochowski, Tuana Gayretli, Line Mikloweit (49. Leni Wilken), Tuana Gedikli (41. Maia Kamper Rodrigues)

© SGS-Bericht

Zurück

Last update: 20.02.2020 - 21:42