U20 belohnt sich nicht für ausgezeichnete Leistung gegen Bochum

In einer vorgezogenen Begegnung in der Regionalliga West unterlag die SGS Essen U20 dem VfL Bochum äußerst unglücklich mit 0:1 (0:0).

Das Perspektivteam kam an der heimischen Ardelhütte gut ins Match und es entwickelte sich gegen den Tabellendritten eine ausgeglichene Partie. Allerdings mussten auf beiden Seiten die Torfrauen nur selten eingreifen. Einzig in der 35. Minute prüfte Lena Wicker mit einem präzisen Schuss flach in die linke Torecke den die Bochumer Torfrau um den Pfosten lenken konnte.

In der zweiten Spielhälfte hielten die Essenerinnen weiter druckvoll dagegen. Zuerst landeten allerdings zwei vielversprechende Chancen der Gäste (47. und. 53.) am Essener Torpfosten bzw. verfehlte das Ziel knapp.
Die SGS ließ im Pressing nicht nach und das spannende Spiel verlagerte sich häufiger in die Gästehälfte. Anna Moczarski prüfte von der rechten Seite aus die Gästetorfrau, die langgestreckt die SGS-Führung verhindern konnte (75.). Nur 120 Sekunden später verfehlt aus sieben Metern ein Abschluss von Josefine Karsties das Tor nur um wenige Zentimeter.

Ein scheinbar harmloser Schussversuch durch Svenja Streller vier Minuten vor Abpfiff trudelt zur Verwunderung von Torfrau Josefine Osigus und aller Essenerinnen über die Torlinie zum überraschenden 0:1-Endstand.

Jonas Kaltenmaier: „Wir machen heute ein ausgezeichnetes Spiel. Haben es geschafft einen sehr starken Gegner über weite Strecken zu dominieren. Wir haben es nicht geschafft den Lohn für eine gute Leistung einzusammeln, deswegen sind wir erst richtig heiß uns endlich kommende Woche zu belohnen.“

SGS Essen U20:
Josefine Osigus - Yaren Erkan (69. Juliette Gier), Nina Räcke, Melina Koffler, Lena Wicker, Chaleen Klöß (61. Selin Mercan), Emely Joester, Miriam Hils, Jule Schnieder, Anna Moczarski, Josefine Karsties (88. Nicole Schulz)

Spielplan U20

© SGS-Bericht

Zurück

Last update: 20.02.2020 - 21:42