U20 gewinnt knappes und umkämpftes Match in Leverkusen

Auch im vierten Spiel in Folge verließen die jungen U20-Spielerinnen der SGS Essen als Siegerinnen den Platz. Durch einen knappen 1:0-Erfolg gegen Bayer 04 Leverkusen schob sich die SGS auf Platz eins in der Regionalliga West vor.

Die Gäste von der Ruhr kamen von Beginn an gut ins Spiel und konnten schnell die ersten guten Angriffe fahren. Letztendlich fehlte es jedoch abermals am letzten, konzentrierten Pass und der notwendigen Zielstrebigkeit.
Auf der anderen Seite konnten die Essenerinnen die Angriffe der Gastgeberinnen immer wieder abwehren und ließen keine zwingenden Torchancen zu.

In der 23. Minute schlug Lena Wicker dann einen Freistoß aus dem Halbfeld in den 16'ner der Leverkusenerinnen. Deren Abwehrversuch verunglückt und der Ball landete als Kopfballverlängerung im eigenen Tor zum 0:1 aus Leverkusener Sicht.

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein anderes Bild. Leverkusen kam besser ins Spiel und hatte zunehmend mehr Ballbesitz. Schönebeck ließ sich in die eigene Hälfte drängen und hatte, auch gebremst vom robusten Spiel der Gastgeberinnen, kaum eigene Aktionen nach vorne. Dennoch verteidigte der Essener Perspektivkader gut und ließ kaum echte Torchancen zu. Im Ergebnis blieb es so bei dem knappen 0-1 für die Gäste.

Jonas Kaltenmaier: „Wir haben heute in der ersten Halbzeit Fußballerisch ein sehr starken Auftritt gezeigt und müssen unsere Möglichkeit besser nutzen.
Leverkusen ist eine sehr starke Mannschaft, aber es zeigt wie stark der Auftritt unseres Perspektivteams war, wenn man sieht das wir gegen diese offensive keine klare Torchance aus dem Spiel zugelassen haben und Leverkusen nur mit sehr vielen Nicklichkeiten ins Spiel fand. Dies war ein weiteres sehr spannendes und sehr lehrreiches Spiel für uns. Die Gier werden wir mitnehmen und werden unsere Gegenstöße noch weiter optimieren, um solch ein Spiel klarer in unsere Richtung zu lenken.“

SGS Essen U20:
Elisa Strock - Lena Wicker, Lucy Karwatzki (63. Emily Tichelkamp), Kirsten Nesse (57. Melina Koffler), Emely Joester, Nicole Schulz, Juliette Gier, Anna Moczarski, Josefine Karsties, Kea Veldhuis, Laura Pucks

© SGS-Bericht

Die Regionalliga West im WDLV stellt sich vor!

Zurück

Last update: 20.02.2020 - 21:42