U20 meistert Auswärtsaufgabe souverän

Der Perspektivkader der SGS Essen hat das Nachholspiel gegen Vorwärts Spoho Köln 98 in der Regionalliga deutlich für sich entscheiden können. Den 3:0-Erfolg mussten sich die jungen Wilden aus dem SGS-Förderturm in einem intensiven Match auch erkämpfen.

Die Gäste aus der Ruhrstadt zeigten zwar von Beginn an die bessere Spielanlage aber Spoho schenkte die Zweikämpfe nicht ab und versuchte über ein Übergewicht im Mittelfeld Essen das Fußballspielen zu erschweren.
Das Spiel schnell machen zahlte sich dann für die SGS bereits in der 11. Minute erstmalig aus. Die erst 16-jährige Julia Flöttchen setzte sich auf der rechten Seite durch, ein feiner Pass auf Josefine Karsties am kurzen Posten, die mit rechts vor der eingreifenden Torhüterin zum 1:0 vollendet.

In der weiteren Spielzeit generierten die U20 weitere aussichtsreiche Torchancen. Kölner Angriffsversuche wurden an diesem Samstagnachmittag gut verteidigt. Als in der 34. Minute Anna Moczarski aus 16 Metern den Querbalken trifft, hatte Trainer Jonas Kaltenmaier den Torschrei schon auf den Lippen.

Vorwärts Spoho versuchte über Mittelfeldpressing die SGS in der zweiten Spielhälfte in die Defensive zu zwingen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hielten die Essenerinnen clever dagegen. Nach einem Kölner Freistoß am Essener 16'ner schaltete die SGS blitzschnell um. Die omnipräsente Moczarski treibt das Spielgerät in den gegnerischen Strafraum, kurzes Abspiel auf die mitgelaufene Flöttchen, die dann sicher zum 2:0 einschiebt.

Yaren Erkan leitet dann mit einem schnellen Vorstoß über die rechte Seite das abschließende 3:0 für den Ruhrstadtclub ein. Ihre Hereingabe flitzt durch den Strafraum und erreicht auf der anderen Seite Jule Neumann, eine kurze Abgabe auf Moczarski, die direkt aus 14 Metern das Spielgerät zum verdienten Endstand (85.) versenkt.

Jonas Kaltenmaier: „Erstmal muss man festhalten, dass Spoho einen gepflegten und strukturierten Ballbesitz spielt, was in der schwierigen Situation absolut Respekt verdient. Wir haben mal wieder eine spielerisch gute Partie gezeigt, müssen aber auch wieder sehen, dass Unkonzentriertheiten sich eingeschlichen haben und wir zu wenig aus unseren Tormöglichkeiten machen. Die Entwicklung der Spielerinnen ist weiterhin äußert positiv und wir werden durch mehr Emotionalität auch noch mehr Reife aus den unseren Talenten rausholen.“

SGS Essen U20:
Josefine Osigus - Inger Struwe, Melina Koffler, Lena Wicker, Julia Flöttchen, Selin Mercan (74. Alia Zorlu), Emely Joester, Juliette Gier (84. Jule Neumann), Jule Schnieder (65. Yaren Erkan), Anna Moczarski, Josefine Karsties

Spielplan U20

© SGS-Bericht

Zurück

Last update: 20.02.2020 - 21:42